Binance lister Paxos Gold (PAXG) Stablecoin til handel mod BUSD, BNB, BTC

Virtuelle tokens, der er støttet af ædle metaller som guld, er kommet på mode de sidste par år. En af disse er Paxos-guld, der er blevet et af de få guldstøttede symboler, der officielt er noteret af den verdensberømte kryptobørs, Bitcoin Era denne uge.

Binance, en af ​​de førende kryptobørser i verden, har besluttet at notere guldstøttet cryptocurrency af Paxos kaldet Paxos Gold (PAXG). Det guldstøttede token vil blive noteret mod tre andre digitale aktiver, herunder børsens oprindelige stablecoin kaldet BUSD, det oprindelige token Binance Coin og Bitcoin.

Rich Teo, Paxos-medstifter og administrerende direktør Asien mener, at noteringen på Binance ville give handlende eksponering for rigtigt reguleret guld. Han sagde:

„PAX Gold vil tilbyde [dets] brugere en nem og sikker mulighed for at få eksponering for ægte, reguleret guld.“

Paxos er en New York-baseret udveksling, der lancerede sit guldstøttede token Paxos Guld i september sidste år og er bygget oven på Ethereum blockchain. Hver PAXG-token repræsenterer en ounce af det fysiske guld, der i øjeblikket er gemt i Brinks London-hvælving. Forhandlere kan købe så lidt som $ 1 værdi af guld.

Noteringen af ​​PAXG-token på Binance kom kun uger efter, at guldpriserne steg til alle tiders højeste midt i den globale økonomiske usikkerhed. Guld har været et tilflugtssted i århundreder, og til trods for at Bitcoin-maksimalister forsøger at bevise, at Bitcoin er et bedre alternativ, ser et flertal af befolkningen stadig guld som det sande sikker havn-aktiv Paxos Guldtoken er også blevet ryddet til notering i New York Institut for Finansielle Tjenester (NYDFS).

Bortset fra godkendelsen fra NYDFS, har CF Benchmarks også lanceret et prisindeks over for den amerikanske dollar, som ville være i realtid og tilbyde daglig afvikling og spotrate, som vil blive opdateret hvert sekund

Changpeng Zhao, administrerende direktør for Binance, kommenterede også deres beslutning om at tilføje Paxos Gold og bemærkede vigtigheden af ​​guld som en aktivklasse. Han sagde:

”Guld er et aktiv, der har haft varig værdi fra generation til generation. Med PAX Gold nu på Binance, kan investorer let få og handle guld med et klik på en knap. ”

Augmentez votre potentiel de profit avec le trading sur marge

Le trading au comptant est un moyen populaire pour les investisseurs d’accéder au marché de la cryptographie de manière simple. Il s’agit principalement du trading fiat-to-crypto, ainsi que du trading crypto-crypto. C’est simple, vous obtenez un portefeuille crypto, vous achetez un jeton avec des devises fiduciaires, puis une fois que le prix a augmenté, vous vendez l’actif et réalisez un profit.

Trading sur marge vs trading au comptant?

Eh bien, imaginez que vous n’en avez pas assez pour le commerce que vous souhaitez exploiter. Avec le trading sur marge, la plateforme de trading vous permet d’ouvrir une position plus grande que le solde de votre compte. Essentiellement, cela permet aux gens ou aux commerçants d’accéder à un montant de fonds pour augmenter leur ordre, ce qui signifie alors effectivement qu’ils augmentent le gain d’un commerce rentable. En substance, vous maximiserez vos gains potentiels, vous permettant d’ouvrir une position plus importante que ce que vous autoriseriez normalement dans votre compte.

Avec le trading sur marge, vous augmentez efficacement vos gains grâce aux fluctuations du marché, en ouvrant vos horizons de trading et en vous permettant, en tant que trader, d’explorer de nouvelles opportunités et stratégies de trading. Cela vous permet ensuite d’utiliser l’effet de levier pour les gains à court ou à long terme sur une variété de crypto-monnaies, vous donnant un potentiel de gain plus important que les transactions au comptant.

Qu’est-ce qu’un exemple de trading sur marge?

Supposons tous que le prix de Bitcoin Cash ( BCH ) est égal à 1000 USDT et qu’un trader pense et sent qu’il augmentera à l’avenir. Cependant, le commerçant n’a que 100 USDT. Le montant du trader ne l’empêchera pas d’amplifier ses gains potentiels avec le trading sur marge. Le trader peut utiliser l’effet de levier maximum de 10x fourni par Bitcoin.com Exchange pour ouvrir une position longue USDT1000 (USDT100 du trader a été multiplié à 10). Supposons maintenant qu’au cours des prochaines heures, le prix de Bitcoin Cash a grimpé de 10% à 1000 USD. Le trader décide de clôturer cette position rentable et réalise un Profit & Loss positif de près de USDT100 (vous devez prendre en compte les frais et le taux d’intérêt payé – Consultez la page des frais ). Si le trader a ouvert cette position sans l’effet de levier, il ne verra qu’un gain de USDT10, car la valeur de la position serait égale au solde du trader de USDT100.

Comment puis-je commencer mon parcours de trading sur marge?

Bitcoin.com Exchange fournit l’une des principales plateformes de trading sur marge du secteur, offrant aux utilisateurs la possibilité d’échanger des actifs empruntés. Cela signifie que les clients peuvent désormais ouvrir des positions longues et courtes sur une variété de crypto-monnaies avec un effet de levier jusqu’à 10x. Ceux qui utilisent le trading sur marge peuvent amplifier leur profit potentiel en fonction de l’effet de levier sélectionné pour 29 marchés, comme indiqué ci-dessous:

In New York ansässiger Vermögensverwalter sichert 190 Millionen Dollar

In New York ansässiger Vermögensverwalter sichert 190 Millionen Dollar für Bitcoin Fund

Die New York Digital Investments Group (NYDIG) hat 190 Millionen Dollar für einen Bitcoin-Fonds namens NYDIG Institutional Bitcoin Fund LP aufgebracht, wie aus einer bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Offenlegungserklärung hervorgeht. Der Bitcoin-Fonds hat 24 namenlose Investoren bei Bitcoin Profit und wurde ursprünglich 2018 bei der Securities and Exchange Commission registriert. Ursprünglich nahm er 31 Millionen Dollar von drei Investoren auf, und 2019 nahm er weitere 54 Millionen Dollar von sechs anderen Investoren auf.

Seither ist der Fonds auf 190 Millionen Dollar angewachsen

Bemerkenswert ist, dass die NYDIG wieder Schlagzeilen machte, nachdem sie einen 140 Millionen Dollar schweren Fonds mit der Bezeichnung „Bitcoin Yield Enhancement Fund“ geschlossen hatte. Die Hinterlegung enthielt nicht viele Details über den neuen Fonds, und daher ist laut Forbes unklar, ob es sich bei den Fonds um unterschiedliche Fonds handelt.

Wenn sie tatsächlich unterschiedlich sind, dann ist die NYDIG zu einem der größten institutionellen Investoren im Kryptowährungsraum in den Vereinigten Staaten geworden, mit einer Gesamtsumme von 330 Millionen Dollar, die in beiden Fonds in Bitcoin investiert wurden.

Ob es sich bei dem neuen Fonds um ein Rebranding handelt oder nicht, wird durch eine kürzliche Namensänderung noch komplizierter, da der NYDIG Institutional Bitcoin Fund zuvor als NYDIG Institutional Digital Asset Fund bezeichnet wurde. Der Vermögensverwalter legte weder den vorgeschlagenen Nettoinventarwert des neuen Fonds noch andere Einzelheiten offen.

Der in New York ansässige Vermögensverwalter betreibt auch einen weiteren Bitcoin-Fonds, den NYDIG Bitcoin Strategy Fund. Es handelt sich um einen Portfoliofonds des Stone Ridge Trusts VI, der in bar abgerechnete Bitcoin-Futures-Kontrakte mit dem CME investiert. Die derzeitige Größe des Fonds ist unbekannt.

Die NYDIG ist Inhaber der begehrten BitLizenz des New York State Department of Financial Services (NYDFS), die sie zu einem regulierten Unternehmen im Bundesstaat macht. Der ehemalige Finanzaufsichtsbeamte, der die BitLizenz 2015 geschaffen hat, Benjamin Lawsky, trat dem Fondsmanager im vergangenen Jahr bei, 11 Monate bevor er die Lizenz erhielt.

Auch wenn es sich bei dem neuen Fonds um ein Rebranding handelt, ist die NYDIG ein neuer institutioneller Hauptakteur im Kryptowährungsraum. Institutionelle Investitionen bei Bitcoin Profit in diesem Bereich wurden bisher von Grayscale Investments dominiert, die Vermögenswerte im Wert von über 4 Milliarden US-Dollar verwalten.

Erwähnenswert ist, dass 3iQ Anfang dieses Jahres die Notierung eines geschlossenen Fonds im Wert von 14 Millionen US-Dollar bekannt gab, der den Anlegern ein Engagement in Bitcoin an der Toronto Stock Exchange (TSX) ermöglicht.

Ransomware Gang -huutokaupat pois Yhdysvaltojen terveydenhuollon tiedoista Bitcoinille

NetWalker jatkoi lunastusohjelmien hyökkäysten aloittamista terveydenhuollon alalla COVID-19-pandemian aikana.

Crozer-Keystone Health System kärsi äskettäin ransomware-hyökkäyksestä NetWalker-ransomware-jengilta. Jengi huutokauppaa järjestelmän varastettuja tietoja darknet-verkkosivustonsa kautta.

Jos sitä ei ole ostettu huutokaupassa kuuden päivän kuluessa, jengi on luvannut tietojen vuotamisen

Cointelegraph pääsi 19. kesäkuuta väitettyyn julkaisuun. Näytti olevan kymmeniä kansioita, joille oli julkistamatonta määrää tietoa, lähinnä rahoituksesta, mutta mikään ei liittynyt potilaiden lääketieteellisiin tietoihin.

Jengi väittää, että Crozer-Keystone Health System ei maksanut Bitcoin Profit vaadittua lunnausta.

Crozer-Keystone on neljästä sairaalasta koostuva terveysjärjestelmä. Se sijaitsee Delawaren kreivikunnassa, Pennsylvaniassa, ja palvelee Delawaren kreivikuntaa, Pohjois-Delawarea ja osia Länsi-New Jerseystä.

Terveydenhuoltojärjestelmä ei antanut hyökkäyksestä merkittäviä yksityiskohtia
Terveydenhuoltojärjestelmä käsiteltiin tapahtuman kautta DataBreaches.net. He eivät toimittaneet lunastusmäärää koskevia yksityiskohtaisia ​​tietoja tai vahvistaneet, vaarantuivatko potilastiedot:

”Tunnistanut nopeasti äskettäisen haittaohjelmahyökkäyksen, Crozer-Keystone-tietotekniikkatiimi ryhtyi välittömiin toimiin ja aloitti vaikutusalaan kuuluvien järjestelmien korjaamisen. Eristäessään tunkeutumisen, otimme tarvittavat järjestelmät offline-tilaan lisäriskien estämiseksi. Valmisimme tämän työn yhteistyössä terveydenhuoltojärjestelmämme verkkoturvallisuuden ammattilaisten kanssa ja tutkimme parhaillaan asiaa täydellisesti. „

Sairaalat hyökkäsivät COVID-19-pandemian aikana

Emsisoftin haittaohjelmalaboratorion uhka-analyytikko ja ransomware-asiantuntija Brett Callow puhui Cointelegrafin kanssa:

”Sairaalajärjestelmän hyökkäys on halveksittava ja järjetön teko, etenkin pandemian keskellä. Useat ransomware-ryhmät ilmoittivat, etteivätkö he hyökkää terveydenhuollon tarjoajiin pandemian ajaksi, ja jonkin verran yllättäen he ovat pitäneet sanansa hyväksi. NetWalker ei ollut yksi niistä ryhmistä. ”

Callow varoitti tällaisten hyökkäysten vaaroista huomauttaen, että ne voivat olla erittäin häiritseviä ja saattaa vaarantaa hengen. Hän muistutti, että aikaisempien tapahtumien aikana sairaaloiden on pitänyt sulkea ovet tehokkaasti ja ohjata hätäpotilaat muihin sairaaloihin:

„Tämä on viimeinen asia, jota tarvitaan aikaan, jolloin terveydenhuoltopalvelut ovat jo rajattu Covid-19: n takia.“

Emsisoftin oman tutkimuksen mukaan vuonna 2019 ransomware vaikutti ainakin 764 Yhdysvaltain terveydenhuollon tarjoajaan .

Cointelegraph kertoi 10. kesäkuuta, että riskiratkaisujen toimittaja Kroll havaitsi kasvavan suuntauksen Qakbot-troijalaisen tai Qbot-laitteen käyttämisessä sähköpostilankojen kaappauskampanjoiden käynnistämiseen, jotka ottavat käyttöön ransomware-hyökkäyksiä.

Die Implementierung von AMLD5 in den Niederlanden lässt Krypto-Unternehmen die Rechnung bezahlen

Die Umsetzung der fünften Anti-Geldwäsche-Richtlinie der Europäischen Union (AMLD,5 ) durch das niederländische Finanzministerium verpflichtet die Zentralbank der Niederlande zur Überwachung ihrer Krypto-Währungsindustrie.

Die Kosten für diese Überwachung werden an kryptobasierte Unternehmen weitergegeben. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht deutet darauf hin, dass diese neuen Bitcoin Profit höher sein werden als die, die von traditionellen Treuhand- und Kreditkartenunternehmen bezahlt werden.

Die französische Finanzaufsichtsbehörde antwortet auf die EU-Konsultation zur Kryptologie

Eine Richtlinie, siebenundzwanzig Sorten. AMLD5 sollte für mehr Transparenz und einen einheitlichen Ansatz bei Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche in der gesamten EU sorgen. Aber die verschiedenen Mitgliedsstaaten haben unterschiedliche Auslegungen der Richtlinie umgesetzt, wobei sie oft ihren eigenen Interessen Vorrang eingeräumt haben.

In den Niederlanden zum Beispiel wurde dem Finanzministerium vorgeworfen, seine Befugnisse überschritten zu haben, als es die niederländische Zentralbank (DNB) mit der Beaufsichtigung von Krypto-Währungsunternehmen beauftragte.

Der örtliche Anwalt Frank ‚t Hart hat untersucht, wie das Finanzministerium seine Vorschläge dem niederländischen Parlament vorgelegt hat.

„Das ist viel mehr, als [AMLD5] angedeutet hat. Diese Form der geplanten Überwachung ist ungewöhnlich.

Bitcoin Trader spricht über Millionen

Die neue Quelle der Krypto-Finanzierung liegt in Asien und Europa, sagt PwC

Nicht nur ungewöhnlich, sondern auch teuer. Noch bevor die AMLD5 im Januar in Kraft trat, äußerten sich viele kritisch über den Umgang der niederländischen Behörden mit der Richtlinie. Die Termin- und Optionsbörse Deribit verlegte ihren Betrieb nach Panama, und der SimpleCoin-Minenpool wurde vollständig geschlossen, um die Einhaltung der neuen Regeln zu vermeiden.

Nun, da mehr Informationen über den Vorschlag veröffentlicht wurden, scheint es, dass etwa fünfzig niederländische Kryptwährungsunternehmen voraussichtlich 1,7 Millionen Euro (1,8 Millionen Dollar) an Gebühren für die Zentralbankaufsicht zahlen werden.

Für Bitkassa, ein Unternehmen, das nur drei Mitarbeiter beschäftigt, würde sich die Gebühr zum Beispiel auf Das ist wesentlich höher als das, was Trust- und Kreditkartenunternehmen zahlen müssen.

Die quantitative Lockerungsstrategie der US-Notenbank hat langfristige Vorteile für Kryptosysteme
Der niederländische Verband der Bitcoin-Unternehmen führt eine Umfrage unter allen relevanten Parteien durch, um darauf hinzuweisen, dass „eine Überwachung mit einer Intensität, die über Trustbüros und Kreditkartenunternehmen hinausgeht, nicht wirklich ein risikobasierter Ansatz ist“.

Vor der COVID-19-Pandemie wurden die zusätzlichen Massnahmen und Kosten im ersten Parlament diskutiert, was die letzte Etappe vor dem Inkrafttreten der Vorschläge ist. Wenn solche Maßnahmen Gesetz werden, könnten sie zur Schließung einer großen Zahl von Geschäften im Zusammenhang mit Kryptomoney führen.11

Daten zeigen, dass die institutionelle Nachfrage nach Ethereum rapide steigt, da sich die ETH 2.0 nähert

Geschätzte Daten zeigen, dass das Kryptowährungs-Asset-Management-Unternehmen Grayscale im Jahr 2020 fast die Hälfte aller abgebauten Ethereum gekauft hat. Da Ethereum 2.0 näher rückt, haben viele spekuliert, dass institutionelle Anleger die Vorteile der ETH-Beteiligung nutzen möchten.

Institutionelles Interesse am Start von Ethereum

Grayscale ist derzeit der weltweit größte Kryptowährungs-Asset-Manager mit einem verwalteten Vermögen von 2,2 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen bietet institutionellen Anlegern und vermögenden Privatpersonen ein Engagement in digitalen Bitcoin Era Währungen über traditionelle Anlageinstrumente, denen Krypto-Assets zugrunde liegen. Dies funktioniert über die Ausgabe von börsennotierten Anteilen an Graustufen-Trusts, die als Wertpapiere und IRA-fähig bezeichnet werden.

Der Grayscale Ethereum Trust ist mit 141,5 Mio. USD das zweitgrößte Angebot in Bezug auf Beteiligungen.

Während die Vertrauensleistung sowohl nach 12 Monaten als auch seit ihrer Einführung negativ ist, wurde sie erst am Ende des letzten Bullenlaufs gebildet. Und so muss noch von einem vollständigen Bullenzyklus profitiert werden.

Daher ist es klar, dass viele institutionelle Anleger in Zukunft große Schritte von Ethereum erwarten.

Bitcoin Trader spricht über Millionen

Graustufen hungrig nach Ethereum

In einem kürzlich veröffentlichten Beitrag zu Reddit wurden Daten aus dem Ethereum Trust-Jahresbericht 2019 von Grayscale analysiert, die in Kombination mit öffentlich verfügbaren Daten zeigen, dass Grayscale 48% aller im Jahr 2020 abgebauten Ethereum gekauft hat.

Eine Aufschlüsselung der Daten zeigt, dass Grayscale Ethereum Trust zum 31. Dezember 2019 eine Gesamtemission von 13.255.400 Aktien mit 5.230.200 Aktien hat. Die Differenz beträgt 8.025.200 Aktien, was einer Neuausgabe von Aktien im Jahr 2020 entspricht. Multipliziert mit der ETH von Grayscale je Aktie von 0,09427052 Es zeigt, dass sie im Jahr 2020 756.540 Ethereum gekauft haben.

Mit öffentlich verfügbaren Daten wird die Gesamtemission von Ethereum seit Anfang 2020 auf 1.563.246 geschätzt. Somit repräsentieren 756.540 48% des gesamten abgebauten Ethereum in diesem Jahr.

Kein bestätigtes Erscheinungsdatum für die ETH 2.0

Institutionelle Anleger setzen stark auf Ethereum. Ein Grund dafür ist zweifellos die bevorstehende Veröffentlichung der ETH 2.0, die den Trend zur Dezentralisierung unterstreicht.

Das Erkennen der Marktrichtung zeigt, dass Dezentralisierung mehr als ein Schlagwort ist. Wie die Aktivitäten im Ethereum Trust von Grayscale belegen, signalisiert der Geldfluss die Zustimmung zu diesem Trend.

Colin Schwarz von ChainSafe schrieb über die Dynamik der veralteten Proof-of-Work-Systeme. Er glaubt, dass der Schritt von Ethereum in Richtung eines energieeffizienteren Proof-of-Stake-Modells dazu beitragen wird, die Krypto für alle zu demokratisieren.

„Sie sind auch anfällig für Marktmonopolisierung, weil sie Akteuren mit mehr Ressourcen unfaire Vorteile verschaffen. Wohlhabende und mächtige Einzelpersonen und Organisationen können sich eine größere Anzahl von viel schnelleren und leistungsfähigeren Computern leisten, was ihnen eine viel höhere Chance gibt, jedes kryptografische Rätsel erfolgreich zu lösen und die Belohnung zu verdienen. “

Darüber hinaus würde eine erfolgreiche Einführung der ETH 2.0 Ethereum einen großen technologischen Vorteil gegenüber Bitcoin verschaffen. In Kombination mit dem Netzwerkeffekt von Ethereum und der bereits erheblichen Marktkapitalisierung könnte dies ein Umkippen zwischen beiden beschleunigen.

Damit sind die Erwartungen an die ETH 2.0 hoch, und obwohl es noch keinen bestätigten Veröffentlichungstermin gibt, setzen die Institutionen ihren Anspruch bereits ab.

Nigeria Bitcoin ATM-Start bringt Afrika auf die Krypto-Karte

Nigeria Bitcoin ATM-Start bringt Afrika auf die Krypto-Karte

Die Einführung des ersten nigerianischen Bitcoin-Geldautomaten signalisiert den Eintritt des Landes in die weltweite Krypto-Bühne. Nun sind es insgesamt fünfzehn BTC-Automaten in Afrika. Nigeria ist das größte Land auf dem afrikanischen Subkontinent und auch ein führender Akteur im Bereich der virtuellen Währung.

Krypto-Handelsvolumen bei Bitcoin Circuit

Nigeria Bitcoin ATM wurde in der Hauptstadt Lagos von Blockstale BTM installiert. Der gewählte Installationsort ist die Dazey Lounge und Bar. Die Firma wird 30 weitere solcher Geldautomaten im ganzen Land installieren. Daniel Adekunle von Blockstale sagt, dass die Nigerianer beim Krypto-Handelsvolumen bei Bitcoin Circuit auf dem Kontinent führend sind. Es ist erwähnenswert, dass es in Nigeria keine klaren Regelungen oder Gesetze in Bezug auf Krypto-Währungen gibt.

Nigeria Bitcoin ATM repräsentiert die wachsende afrikanische Kryptoindustrie.

Nigeria hat im Vergleich zu anderen afrikanischen Ländern das höchste Handelsvolumen mit kryptocurrency. Und da acht weitere afrikanische Nationen bereits BTC-Geldautomaten installiert haben, war ein Nigeria Bitcoin Geldautomat nur eine Frage der Zeit. Laut Daten von CoinATMRadar sind Krypto-Geldautomaten in Südafrika, Ghana, Botswana, Kenia, Dschibuti, Simbabwe und Uganda installiert.

Interessanterweise ist Nigeria die größte und bevölkerungsreichste Wirtschaft Afrikas. Angesichts der zunehmenden Akzeptanz von Krypto-Währungen im Mainstream wird ein Nigeria Geldautomat laut Bitcoin Circuit natürlich ein erfolgreiches Unterfangen sein. In Westafrika ist Nigeria heute das einzige Land, das einen BTC-ATM besitzt, was viel über das Wachstumspotenzial des Landes als regionaler Krypto-Hub aussagt.

Die steigende Zahl der Krypto-Benutzer in der afrikanischen Nation deutet auf eine Zunahme der virtuellen Währung für alltägliche Anwendungen hin. Darüber hinaus zeigt Google Trends, dass die „Bitcoin“-Suchanfragen in Nigeria am höchsten sind – weit höher als die des zweitbesten Konkurrenten Österreich. Dieser beständige Trend spiegelt das Interesse der Massen an virtuellen Währungen wider. Wenn die aktuellen COVID-19-Turbulenzen nachlassen, wird es weltweit viele neue Wachstumsmärkte für Krypto-Entwicklungen geben.

Vergessen Sie Bitcoin! So könnten Sie aus 20.000 Pfund eine Million machen

Eine Darstellung der Krypto-Währung Bitcoin

Bitcoin hatte einen glänzenden Start in das Jahr. Es schloss am 31. Dezember mit einem Kurs von 7.177 Dollar, nachdem es sich im Laufe des Jahres 2019 verdoppelt hatte. Seine Dynamik hat sich bis ins Jahr 2020 hinein ausgeweitet, und er wird zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts bei 8.652 $ gehandelt, was einem Anstieg von etwas mehr als 20% im bisherigen Jahresverlauf entspricht.

Bitcoin Trader spricht über Millionen

Niemand kann sich darüber einigen, warum. Einige geben den steigenden Spannungen zwischen den USA und dem Iran die Schuld, da viele Investoren die Krypto-Währung bei Bitcoin Trader als einen sicheren Hafen betrachten. Mit der Einführung neuer Bitcoin-Fonds und Futures-Handelsplattformen könnte auch das Vertrauen wachsen. Die Belohnungen für den Abbau von Bitcoin werden sich im Mai halbieren, und der reduzierte Anreiz könnte das Angebot verknappen.

Wie immer weiß das niemand mit Sicherheit. Was ich weiß, ist, dass ich, wenn ich heute 20.000 Pfund zu investieren hätte, keinen Cent davon in Bitcoin investieren würde. Die virtuelle Währung ist einfach zu unsicher. Sie ist volatil und bewegt sich zufällig. Sie könnte von hier aus überall hingehen. Das gleiche gilt für andere Altmünzen wie Ethereum, Ripple und Litecoin.

Zeit, real zu werden

Für mich wäre eine bessere Art, das Geld zu investieren, in die reale Welt zurückzukehren und stattdessen in Aktien und Anteile zu investieren. Wie Warren Buffett, der berühmteste und erfolgreichste Investor aller Zeiten, einmal sagte: „Investieren Sie nie in ein Unternehmen, das Sie nicht verstehen.“

Ich verstehe Bitcoin nicht wirklich. Ich verstehe nicht, welchen Sinn es hat, welchen praktischen Nutzen es hat oder welche Faktoren wahrscheinlich seine zukünftigen Bewegungen bestimmen werden. Für mich macht das die Investition in Bitcoin zu einer reinen Spekulation.

Ich ziehe es vor, Aktien zu kaufen, weil sie von der realen Performance der Weltwirtschaft abhängig sind. Wenn Sie in Aktien von Unternehmen investieren, kaufen Sie Unternehmen, die tatsächlich reale Produkte herstellen und an reale Personen verkaufen.

Bei diesen Produkten kann es sich um eine Vielzahl von Dingen handeln – Öl, Arzneimittel, Mobilfunkverträge, Kleidung, Autos, Häuser, was immer Sie wollen. Sie sind der Lebensnerv der globalen Wirtschaft und bilden die Grundlage unseres täglichen Lebens und des Lebens, das wir anstreben.

Nehmen Sie Ihre Erklärungen steuerfrei

Ich würde in ein Aktien-ISA investieren, denn dann können Sie Ihren gesamten Kapitalzuwachs und Ihre Dividendeneinnahmen steuerfrei mitnehmen, ein Leben lang.

Die Belohnungen können enorm sein. Ich habe gerade über eine Aktie geschrieben, die in nur fünf Jahren aus 10.000 Pfund 127.500 Pfund gemacht hat. Wenn Sie es vorziehen, Ihr Risiko durch Investitionen in kollektive Fonds zu streuen, können Sie auch übergroße Renditen erzielen. Zum Beispiel ist dieser Technologie-Investmentfonds in 10 Jahren um 550% gestiegen.

Ich würde also Bitcoin vergessen. Nehmen Sie sich stattdessen Zeit, um Aktien mit qualitativ hochwertigen, zugrunde liegenden realen Unternehmen laut Bitcoin Trader zu recherchieren und eine Zielliste von Unternehmen zu erstellen, deren Kauf in Erwägung gezogen werden sollte. Wenn der Aktienmarkt das nächste Mal fällt, schauen Sie auf Ihre Beobachtungsliste und kaufen Sie eine davon.

Ich würde so viel von den diesjährigen 20.000 Pfund ISA-Zulage verwenden, wie ich kann, bevor sie am 5. April ausläuft, und dann mit der nächstjährigen beginnen. Mit der Zeit haben Sie eine weitaus bessere Chance, ein £1 Million Portfolio aufzubauen, als wenn Sie auf Bitcoin setzen. Denn das ist es, was es ist, ein Glücksspiel.

Die Post Vergessen Sie Bitcoin! Hier ist, wie Sie 20.000 £ in eine Million verwandeln können, die zuerst in The Motley Fool UK erschienen ist.